Lise Meitner

Lise Meitner

Autor : Anne Hardy,lore Sexl
Geschlecht : Bücher, Biografien & Erinnerungen, Profis & Akademiker,
lesen : 936
Herunterladen : 780
Dateigröße : 5.18 MB
Format : PDF, ePub

Nimm dieses Buch

Lise Meitner

Rezension Das ist ein prima Buch: eine ausgewogene Darstellung der bedeutenden Physikerin und Persönlichkeit Lise Meitner, handlich, hervorragend lesbar, dabei grundsolide und in ein nutzerfreundliches und reich bebildertes Layout gekleidet. Lore Sexl und Anne Hardy belasten den Text nicht mit den physikalischen Details - das bleibt sinnvollerweise umfangreicheren Biografien wie der von Ruth Lewin Sime überlassen - und gewähren stattdessen einen Blick auf die private Seite von Meitners langem Leben. In der umstrittenen Frage, ob sie neben Otto Hahn einen Nobelpreis für die Entdeckung der Kernspaltung verdient hätte, bleiben die Autorinnen neutral und referieren stattdessen sachlich die Faktenlage. Das ist wohltuend, denn oft scheint es, als ob die Meitner auf diese Frage reduziert würde, und das wird ihrer unbestreitbaren Bedeutung als Atomphysikerin sicher nicht gerecht. Nur auf einen kleinen Fehler (Bildunterschrift S. 75) sei noch hingewiesen: Neben Lise Meitner sitzt nicht P. P. Ewald, sondern Max Delbrück, der spätere Begründer der Molekularbiologie. Auch seine Person wäre eine Bereicherung für Rowohlts Monografien-Reihe. Rezensent: Alexander Pawlak Über den Autor und weitere Mitwirkende Anne HardyDipl.-Phys. Anne Hardy, geboren 1965 in Düsseldorf. Nach ihrer Schulzeit, die sie u. a. in den Vereinigten Staaten verbrachte, studierte sie Physik an der TH Aachen, Diplom 1991. Seit dem Studienabschluss ist sie als Wissenschaftsjournalistin in Frankfurt a. M. tätig, u. a. als freie Mitarbeiterin des Ressorts «Natur und Wissenschaft» bei der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung».Von 1994 bis 1999 wirkte sie am Aufbau der Pressearbeit für die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) mit. Neben der Berichterstattung über aktuelle Themen der Physik gilt ihr Interesse der Wissenschaftsgeschichte. Seit September 2005 Referentin für Wissenschaftskommunikation an der Goethe-Universität Frankfurt a. M. mit Schwerpunkt Naturwissenschaften.Lore Sexl MMag. Dr. Hannelore Sexl, geboren 1939 in Wien, Studium der Mathematik, Physik und Philosophie in Wien, Dissertation bei W. Thirring (Elementarteilchenphysik), Forschungsaufenthalte u. a. in Genf (CERN), Washington D. C. (NASA). Gastvorlesungen: Bern, Universität München, Gießen, Erlangen, TU Berlin, Rom, Paris, ETH Zürich u. a. Seit 2008 Mitglied des Universitätsrats der Technischen Universität Wien. Als Mitglied der Kommission der Österreichischen Akademie der Wissenschaften für die Geschichte der Naturwissenschaften, Mathematik und Medizin beschäftigt Lore Sexl sich vor allem mit Radioaktivität und Kernphysik, organisiert Vortragsveranstaltungen und Ausstellungen und entwickelt Schulprojekte, in deren Rahmen naturwissenschaftliche Themen fächerübergreifend für Schüler aufbereitet werden.

Design Von Frauen

Design Von Frauen

Autor : Charlotte Fiell,clementine Fiell
Geschlecht : Bücher, Film, Kunst & Kultur, Architektur,
lesen : 1326
Herunterladen : 1105
Dateigröße : 7.34 MB